Herzlich Willkommen

auf den Internet-Seiten des Kreismusikverband Münsterland e. V.

Unser Kreismusikverband ist Mitglied im Volksmusikerbund NRW, der seinerseits der BDMV (Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände) angehört.

Der Kreismusikverband Münsterland besteht aktuell aus  84  Mitgliedsvereinen mit insgesamt 4662

aktiven und passiven Mitgliedern. Besonders erfreulich ist die Zahl der Musiker bis 18 Jahre, die derzeit ca. 39% der Mitglieder darstellen.

Die Vereine sind bestrebt, eine bestmögliche Qualität zu erreichen und nutzen daher neben der vereinseigenen Ausbildungsarbeit  gern die von unserem Kreismusikverband  im Blasorchester-und Spielleutebereich  zahlreich angebotenen Lehrgänge und Workshops für eine weiterführende  Qualifizierung  ihrer Mitglieder.

Darüber hinaus hat die Ausbildung und Förderung von Kindern und Jugendlichen sowohl in der musikalischen Früherziehung als auch in der überfachlichen Jugendarbeit einen hohen Stellenwert.

Die in den Verband integrierte Kreismusikjugend bietet stets  interessante Akti onen und Aktivitäten an.

Nicht zuletzt könnten  auch die Möglichkeiten hinsichtlich Fördergelder für Vereins-Lehrgänge  sowie attraktive Bedingungen in den Bereichen Gema und Versicherungen Gründe dafür sein, über eine Mitgliedschaft in unserem Verband nachzudenken. Gern übermittelt Ihnen unsere Geschäftsstelle auf Wunsch eine umfangreiche Infomappe.

Informationen zu unserem  Kreismusikverband finden sie aktuell immer auf unserer Homepage.  Für Rückfragen stehen Ihnen natürlich alle Vorstandsmitglieder stets gern zur Verfügung.

Ihr

Kreismusikverband Münsterland e.V.

Sept. 2015

 

Protokoll der Jahreshauptversammlung des Kreismusikverbandes Münsterland e. V. am 17.0218 in Ochtrup

Lesen Sie hier im Anhang als pdf das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung!

1
1
2
2
3
3
4
4
5
5
 
 

D-Lehrgang Blasmusik in Rheine erfolgreich abgeschlossen


Am letzten Wochenende endete in Rheine der diesjährige D-Lehrgang für Blasinstrumentalisten. Am Lehrgang beteiligten sich 50 junge Musikerinnen und Musiker aus der Region, fünf Prüfungskommissionen nahmen die Prüfung ab. Beim Abschlusskonzert am 25. März konnten die Lehrgangsleiter Reinhard Greß und Lothar Eirmbter in der vollbesetzten Aula des Josef-Winckler-Zentrums Rheine den stolzen Prüflingen die Zeugnisse überreichen.

Die Fortbildung war als kombinierter D1- und D2-Lehrgang durchgeführt worden, 12 Dozenten unterrichteten die Instrumentalisten in den verschiedenen Fächern. „Die Musiker haben sehr gut mitgearbeitet und dürfen sich über die erzielten Ergebnisse freuen“, betonten Reinhard Greß und Lothar Eirmbter übereinstimmend. „Jeder sollte künftig weiter an sich arbeiten, lebenslanges Lernen gilt gerade auch für das Musizieren .“ 40 Musiker bestanden die so genannte D1-Prüfung (Bronze), 6 Teilnehmer die D2-Prüfung (Silber). An Prädikaten wurde 15 x ein "sehr gut", 22 x ein "gut" und 9 x ein "mit Erfolg" ausgesprochen. Lehrgangsbeste waren Andreas Bilke (Querflöte, Musikverein Friedensklang Borghorst), Luisa Woltering (Klarinette, Blaskapelle Gust), Marya Bosse (Fagott, Blas-Orchester Rodde), Svea Weidemann (Posaune, Musikzug Darfeld) und Johanna Steggemann (Klarinette, Blas-Orchester Rodde). Im Theorieunterricht wurden u.a. Skalen-, Intervallenlehre und Gehörbildung behandelt, während die Musiker im Instrumentalspiel ein Solostück, eine große Zahl an Tonleitern und mehrere Volkslieder vorbereiten mussten. Außerdem wurde das Rhythmusgefühl durch spezielle Übungen geprüft. Zwischen den vier Wochenendseminaren waren Hausaufgaben zu lösen und zahlreiche Übungen zu absolvieren.  Der Lehrgang wurde wieder in Kooperation vom Kreisverband Münsterland des Volksmusikerbundes NRW und der Musikschule Stadt Rheine durchgeführt. An Instrumenten waren vertreten: Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Saxofon, Trompete, Bariton, Posaune und Schlagwerk. Die Abschlussfeier wurde vom Lehrgangsorchester mit einigen Werken umrahmt. Im nächsten Jahr wird ein neuer Lehrgang angeboten werden. 

Das Foto zeigt Lehrgangsbeste und Lehrgangsleiter, von links nach rechts:
Lothar Eirmbter (Lehrgangsleiter), Andreas Bilke (Querflöte, Musikverein Friedensklang Borghorst), Luisa Woltering (Klarinette, Blaskapelle Gust), Marya Bosse (Fagott, Blas-Orchester Rodde), Svea Weidemann (Posaune, Musikzug Darfeld), Johanna Steggemann (Klarinette, Blas-Orchester Rodde), Reinhard Greß (Lehrgangsleiter)

Rheine
Rheine
 
 

Pressebericht der Jahreshauptversammlung 2017

Delegiertenversammlung des Kreismusikverbandes Münsterland am 04.03.2017 in Greven

Der Vorsitzende des Kreismusikverbandes Münsterland Ludger Hayk konnte zur Kreisdelegiertenversammlung am 04.03.2017 im den Räumen der Marien-Hauptschule in Greven  42 Delegierte aus den Mitgliedsvereinen begrüßen. Darüber hinaus begrüßte Hayk als Gast die stellvetr. Bürgermeisterin der Stadt Greven, Frau Waschkowitz-Biggelbeu, die die Teilnehmer herzlich willkommen hieß und in einem Grußwort ihre Stadt kurz vorstellte. Auch der Vorsitzende des ausrichtenden Spielmannszuges Einigkeit Greven, Thomas Puls begrüßte die Gäste.

Im Rahmen des Totengedenkens erinnerte Ludger Hayk noch einmal besonders an den im letzten Jahr verstorbenen Ehrenvorsitzenden des Kreismusikverbandes Josef Heitling aus Recke, der den Verband mitgegründet hat. 

In seinem Jahresrückblick berichtete Ludger Hayk über die Vorstandsaktivitäten im vergangenen Jahr und zeigte sich insgesamt mit der Entwicklung und den erreichten Ergebnissen zufrieden. Der Kreismusikerverband bestand am 31.12.2016 aus 77 Mitgliedsvereinen, die je zur Hälfte Blasorchester- bzw. Spielleuteorchester sind. In diesen Vereinen sind 4388 aktive und passive Mitglieder vertreten. Im vergangenen Jahr sind einige Vereine aus Gründen von Verbandswechsel ausgeschieden, einige Vereine sind nicht mehr aktiv.

Kassierer Lothar Esser berichtete in seinem Kassenbericht über die finanziellen Aktivitäten im Kreismusikverband. Am Ende seiner sehr detaillierten Ausführungen konnte Lothar Esser von einer positiven Jahresbilanz sprechen.

Für die Kassenprüfung waren in diesem Jahr die Mitglieder des SZ Einigkeit Greven verantwortlich. Als ihr Sprecher berichtete Michael Fraune von einer exellent geführten Kasse und beantragte die Entlastung des Kassierers uns des Gesamtvorstandes, der einstimmig stattgegeben wurde.

Fachleiter Rainer Becker berichtet für die Blasorchester über die durchgeführten Aktivitäten, wobei er besonders auf die Neugründung des Kreisjugendorchesters hinwies, daß unter der Leitung von Julian Teltenkötter seine Arbeit aufgenommen und bereits ein erstes kleineres Konzert gegeben hat. Positiv erwähnt wurden von ihm auch 3 durchgeführte D-Lehrgänge, die in Rheine, Havixbeck und Saerbeck stattgefunden haben, sowie div. gut besuchte Workshops. Neue Lehrgänge und Workshops sind in Planung und Informationen hierzu erfolgen regelmäßig per Mail bzw. auf der Internetseite des Verbandes: kv-muensterlande.de.

Vor dem Fachbericht der Spielleute bedankte sich Vorsitzender Ludger Hayk bei der ehemaligen Fachleiterin Nadine Schäpers für ihre erfolgreiche Arbeit. Sie hatte ihr Amt einige Monate nach der letzten Delegiertenversammlung niedergelegt. Für einen nahtlosen Übergang gesorgt hatte jedoch Nicole Pöpping, die als komm. Fachleiterin für das Spielleutewesen auch von erfolgreichen Aktionen berichten konnte, so von einem in Greven mit 51 Personen durchgeführten D-Lehrgang. Weitere D-Lehrgänge in Metelen und div. Workshops sind auch im Spielleutebereich ebenfalls in Planung. 

Der bisherige Vorsitzende der Kreimusikjugend Stefan Brüning aus Steinfurt berichtet von den Aktivitäten der Vereinigung und informierte darüber, daß er in der diesjährigen Hauptversammlung der Kreismusikjugend nicht mehr zur Wahl als Vorsitzender zur Verfügung gestanden habe. Sein  Nachfolger ist Christoph Jansen aus Greven, der  auf Vorschlag der KMJ einstimmig gewählt wurde. Brüning und Jansen informierte über die Durchführung diverser Veranstaltungen, hier z.B. über den Besuch des Musicals „Starlight Expreß“ sowie das Bowlingturnier in Münster, vor allen Dingen aber über den Wettbewerb „Jugendförderpreis“, für den während der Kreismusikjugendversammlung am Samstag vor Karneval die Gewinner und Platzierten in zwei Kategorien ausgezeichnet wurden. Weitere Informationen hierzu auf der Internetseite der KMJ. Für seine langjährige Tätigkeit als Vorsitzender der KMJ wurde Stefan Brüning von Ludger Hayk mit der Landesehrenmedaille des VMB ausgezeichnet. 

Bei den in der Versammlung anstehenden Teilvorstandswahlen wurden gewählt:

1.Vorsitzender:  Ludger Hayk (Südlohn)

1. Kassierer: Lothar Esser (Albachten) 

Fachleiter Blasorchester: Rainer Becker (Havixbeck)

Fachleiter Spielleute: Nicole Pöpping (Coesfeld)

Kreisjugendleiter: Christoph Jansen (Greven) 

2. Beisitzer: Stefan Brüning  (Borghorst)

3. Beisitzer: Norbert Göttker (Saerbeck)

Die Beantragung von Ehrenzeichen und dazugehöriger Urkunden muss ab sofort mit den Ehrungsanträgen des Landesverbandes an die Geschäftsstelle des Kreismusikverbandes erfolgen. Weitere Informationen hierzu auf der  Internetseite.

Die nächste Kreisdelegiertentagung  findet im nächsten Jahr am 17.Februar, dem Samstag nach Karneval in Ochtrup statt und wird vom SZ Nachtigallen organisiert.

JHV17-1
JHV17-1
 
 

Erfolgreiches erstes Konzert des Kreisjugendorchesters Münsterland

Hier ein Pressebericht vom erfolrgreichen Konzert des Kreisjugendorchesters Münsterland am 12.02.17 in Steinfurt. Neue Musiker*innen sind jederzeit Herzlich Willkommen. 

Mehr Infos links unter der Rubrik "Kreisjugendorchester".

http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Steinfurt/2687998-Kreisjugendorchester-Muensterland-spielt-in-Borghorst-Debuet-in-der-Gymbo-Mensa

 
KJO1
KJO1
KJO2
KJO2
KJO3
KJO3
KJO4
KJO4
 
 

Bericht der Jahreshauptversammlung 2016

Kreisdelegiertenversammlung im „Haus der Begegnung“ in Albachten

 

mehr zu Bericht der Jahreshauptversammlung 2016

 

Änderung im Fachbereich Spielleute

Leider hat Nadine Schäpers ihr Amt als Kreisfachleiterin niedergelegt. 

Das bedauern wir sehr, haben aber Verständnis für ihre Entscheidung und respektieren sie.

Der Vorstand bedankt sich bei Nadine für ihre hervorragende Arbeit.

Die stv. Fachleiterin Nicole Pöpping übernimmt zunächst kommissarisch bis zur nächsten Delegiertenversammlung die Position und ist ab sofort erster Ansprechpartner für die Belange der Spielmannszüge in unserem Kreismusikerverband.

Erreichen kann man Nicole wie folgt:

Tel.02541 - 848971

eMail: nicole.poepping@t-online.de

 

Leiter der Kreisgeschäftsstelle

Irmgard Hayk
Leitung der Geschäftsstelle
Ahornstraße 8
48691 Vreden
Tel.:02564 32811
 

Aktuelle Termine

    2018

Musical Tanz der Vampire

09.08.2018 Freizeitma▀nahme  

mehr zu Musical Tanz der Vampire

 

Kreismusikjugend Münsterland auf Facebook

 

Kreisfachleiter Spielleute auf Facebook

 
 
• 2018