Pomp and Circumstance No. 5

Edward Elgar, arr. Christian Wiedemann

Elgars Schaffen geht natürlich weit über die berühmten Marschkompositionen hinaus, doch zählen die fünf Konzertmärsche der Serie „Pomp And Circumstances" zu seinen bekanntesten Werken. Wie kaum andere Kompositionen dieses Genres verkörpern sie in der Wahrnehmung der Zuhörer britische Würde und auch eine gehörige Portion Nationalstolz.
Die No. 5 macht sicherlich auch keine Ausnahme, doch ist sie nicht der konsequenteste Vertreter dieser Stilistik, da Elgar z. B. das Thema im Trio nicht so betont elegisch angelegt hat und die Komposition insgesamt stärker von unruhiger Rhythmik geprägt ist.

zurück

 
 
• 2017