Musikalische Tour mit dem Orient-Express

Das Konzertforum Cappella Villa Duria präsentiert den Saxophonsolisten Dr. Oto Vrhovnik

Düren. Die Spannbreite von saxophonischer Musik ist fast unerschöpflich, wie das
Konzert "Focus Saxophon" des Konzertforums Cappella Villa Duria am Sonntagabend im Haus der Stadt unter Beweis stellte.

Musikalische Akzente gingen dabei von Prof. Oto Vrhovnik aus: Der Saxophon-Solist beendete in Düren seine Deutschland-Tour [...]. Eröffnet wurde das Konzert vom Landesblasorchester unter der Leitung Renold Quades. In regelmäßigen Arbeitsphasen erarbeitet das Orchester anspruchsvolle Konzertprogramme und verleiht der Bläserszene in NRW beständig neue Impulse. So auch am Sonntag im Haus der Stadt: Die Blasmusiker eröffneten das Konzert mit dem rasanten Stück "Godspeed" von Steven Mellillo. Beim Werk "Orient Express" von Philipp Sparke nahmen die Musiker ihr Publikum mit auf eine Bahnreise über hohe Brücken, steile Hänge und harmonische Naturlandschaften. Das Medley mit Stücken des Komponisten George Gershwin rundete die gelungene Leistung des Orchesters ab.

Im Mittelpunkt des Abends stand Solist Professor Oto Vrhovnik. Mit dem Konzert Nr. 1 für Altsaxophon von Guido Rennert bewies Vrhovnik sein einzigartiges Spiel, das teilweise bis in die Grenzbereiche des Saxophons reichte. [...] Genauso ging es nach der Pause weiter. [...] Das Sinfonische Blasorchester der Musikschule Düren zeigte, dass es die Blasinstrumente perfekt beherrscht. [...] Am Ende des über zweistündigen Konzertes gab es für die vielen Mitwirkenden riesigen Applaus des begeisterten Dürener Publikums.

Aachener Nachrichten, 15. Mai 2007

zurück

 
 
• 2017