Der Musikerbund im Kreis Gütersloh e.V. im Volksmusikerbund NRW

Ursprung und Motor des Kreisverbandes Gütersloh, war das Jugendmusikkorps Avenwedde - Stadt Gütersloh.  Im Jahr 1966 gegründet, wurde es schon 1968 Mitglied beim „Deutschen Volksmusikerbund e.V.“, Landesteil Westfalen. Im damaligen Bezirk Ruhr–Lippe.

Nach der kommunale Neuordnung in NRW im Jahr 1975 lösten sich die damaligen Bezirke auf, und es wurden daraus neue Kreisverbände gebildet. Da im Kreis Gütersloh noch nicht genug Mitglieds-vereine  für einen eigenständigen Kreisverband vorhanden waren, gehörten sie zunächst dem KV Paderborn an.

Ab1977 wurden sie dem neu gegründeten Kreisverband Minden–Lübbecke angegliedert..

Aufgrund der Initiative von Günter Behnke, von 1978 bis 1988 Vorsitzender des Jugendmusikkorps Avenwedde, wurden für den 09.12.1981 alle Musikvereine im Kreis zu einer Versammlung einge-laden. Trotz seiner Bemühungen und vielen Gesprächen kam es aber erst am 08.07.1986 zu der Gründungsversammlung, Vorsitzender wurde Günter Behnke. Sein früher Tod beendete 1988 sein erfolgreiches Wirken im Verein und im Kreisverband GT.

Unter dem Vorsitz von Josef Schulke, Mitgründer des Musikverein Verl und Gründer des Ostwestfalenjugendorchesters, wurde der Kreisverband Gütersloh am 08.07.1989 in das Vereinsregister des Amtsgerichtes mit 10 Mitgliedsvereinen eingetragen. Dazu gehörten auch Vereine, die aus angrenzenden Nachbarkreisen wie Bielefeld und Lippe kamen. Sie fühlen sich beiuns seitdem schon immer gut aufgehoben. 

1991 wählte die Versammlung Josef Linnemann zum Vorsitzenden. Durch seinen unermüdlichen Einsatz wuchs der Kreisverband auf heute 23 Mitgliedsvereine an, mit 13 Blasorchestern und 7 Spielmannszügen.  Von den 1257 aktiven Mitgliedern sind 498 unter 18 Jahren. Sie werden von 2339 fördernden Mitgliedern unterstützt.

Unter den Leitungen von Mathias Timmer und Klaus Horstkemper fanden ab Ende der 80ziger Jahre die ersten D1-Lehrgänge für Blasmusiker und Spielleute statt.

Inzwischen finden die Lehrgänge großen Anklang bei den Dirigenten, Ausbildern und Musikern.

In einzelnen Orchestern wird versucht, die Teilnahme an den D-Lehrgängen für die Orchestermit-glieder zur Pflicht zu machen, was für die Qualität dieser Ausbildung und die dadurch  konti-nuierlich steigenden Leistungen spricht.

Auffallend ist die starke Entwicklung der Jugendorchester, von denen das Jugendmusikkorps Aven-wedde mit etwa 200 aktiven Kindern und Jugendlichen eine herausragende Größe erreicht hat.

Aber auch in fast allen anderen Orchestern bilden die Jugendlichen eine starke Säule in der Vereinsarbeit, sodass man aufgrund des zahlreichen und guten Nachwuchses in den Vereinen überwiegend mit viel Optimismus in die Zukunft blicken darf.

Am 04.03.1995 wurde im Kreisverband Gütersloh auch eine Kreismusikjugend installiert. Die Jugendarbeit ist bei so einer großen Anzahl von jugendlichen Musikanten eine wichtige Aufgabe der Vereinsarbeit, um die Zukunft der Vereine zu sichern.

 
 

Termine

Leider wurde kein Termin oder eine Veranstaltung gefunden

 
 

Vereinssuche

 

Kreisverbände im VMB NRW

 
• 2018